Spaziergänge durch Potsdam – die Friedenskirche

Update: Neue Fotos 2022 Um meinen Kopf frei zu bekommen, bin ich an manchen Tagen einfach losgelaufen und habe so schöne Orte entdeckt. Deshalb beginne ich heute eine kleine Reihe unter dem Titel „Spaziergänge durch Potsdam“ und hoffe Euch ein paar Ideen für einen Ausflug nach Potsdam und das Land Brandenburg zu geben. Die Friedenskirche…

Weiterlesen →

„Sammeln“ in der Villa Schöningen

Wie definiert man Sammeln ? „Dinge, für die man sich interessiert, zusammentragen, um sie (wegen ihres Wertes in größerer Anzahl, wegen ihrer Schönheit o. Ä.) [in einer bestimmten Ordnung] aufzuheben“ Soweit so gut, denn irgendwie sammelt doch jeder irgendwas. Bei vielen wird daraus eine Sammelleidenschaft . Ist das etwas Negatives ? Ich denke nicht, auch…

Weiterlesen →

StilBRUCH?! – West-Berlin streitet um ein Deckenbild

Einen interessanten Blick in die West-Berliner Vergangenheit bietet die Ausstellung „Stilbruch“ im Schloß Charlottenburg. Denn 50 Jahre nach einer heute nahezu vergessenen – damals aber ganz West-Berlin aufwühlenden – Debatte erinnert die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) vom 15. Mai bis zum 31. Oktober 2022 in der Ausstellung „StilBRUCH?! West-Berlin streitet um ein Deckenbild“…

Weiterlesen →

Museum Barberini feiert vier neue Monet-Meisterwerke in der Sammlung mit einem Ticket-Sommer-Special

In einer Einzelschau präsentiert das Museum Barberini die neuen Werke der Sammlung Hasso Plattner. Vier nahezu unbekannte Gemälde von Claude Monet erweitern den Impressionismus-Schwerpunkt des Potsdamer Kunstmuseums mit seinen nun 107 impressionistischen Gemälden. Mit 38 Gemälden von Monet zeigt es den größten Werkkomplex dieses Künstlers in Europa außerhalb von Paris. Das Museum feiert die Neuerwerbungen…

Weiterlesen →

Entschleunigung – Hotel Bellevue in Buckow

Repost – Update: Das Hotel gibt es noch, deshalb ist der Beitrag weiter online Endlich wieder ein langes Wochenende. Das letzte habe ich genutzt um wieder nach Buckow zu fahren, diesmal per Bahn und Bus, was wirklich gut funktioniert hat. Grund für den Besuch war das Gartenfest im Brecht-Weigel-Haus und weil ich nicht immer an…

Weiterlesen →

Demnächst – Ausstellung im Pomonatempel auf dem Pfingstberg: Georg Baselitz „Schinkel nach Athen tragen“

Die Klassik wird zeitgenössisch, aus dem Tempel für die Göttin der Baumfrüchte wird ein Tempel der Gegenwartskunst: Am 27. August 2022 eröffnet in Karl Friedrich Schinkels Erstlingswerk die Ausstellung des weltweit gefeierten Künstlers Georg Baselitz. Unter dem Titel „Schinkel nach Athen tragen“, der auf die griechischen Wurzeln des als Teesalons geplanten klassizistischen Tempels verweist, wird…

Weiterlesen →

Das Holländische Viertel in Potsdam

In Potsdam kennt es jeder – das Holländische Viertel, aber vielleicht nicht die Geschichte dazu. Die beginnt bereits im 18. Jahrhundert und es ist schon erstaunlich, dass das Ensemble alle Veränderungen der Zeit überlebt hat. Denn entstanden ist das Viertel im Rahmen der 2. Barocken Stadterweiterung unter Friedrich Wilhelm II. um holländische Einwanderer, Handwerker und…

Weiterlesen →

„Lekker Koffie“ – neues Lokal im Holländischen Viertel

  Lekker Koffie – Köstlichkeiten im Holländischen Viertel Während ich diesen Beitrag schreibe, esse ich ein leckeres Baguette mit roter Beete und Käse. Die Inhaber Heiko und Linda Liesegang haben in kurzer Zeit ein tollen Ort geschaffen, in dem es gutes Essen, frischen Kaffee und Tee der verschiedensten Sorten gibt. Auch Kuchen gehört zum Angebot….

Weiterlesen →

Café und Restaurant in der Alexandrowka

Wenn man sich in Potsdam umhört, dann gibt es viele Geschichten und an genauso vielen ist nichts wahres zu finden. Vor allem weil die Zusammenhänge viel komplizierter sind, als da wohnen die Nachkommen der Sängern oder der russische Zar hat seine Soldaten/Sänger an den preußischen König verschenkt. In allem steckt ein Körnchen Wahrheit und ich…

Weiterlesen →

Die Pegasus-Gruppe auf dem Belvedere auf dem Pfingstberg

Die Pegasus-Gruppe auf dem Eingangsportal Informationen zur Pegasus-Gruppe Die heutige Gruppe ist eine Nachbildung aus Bronze, denn das Original aus dem Jahr 1863 ist verschollen bzw. zerstört. Genau weiß man es nicht, auch wer es geschaffen hat, kann man nur vermuten. Man vermutet, dass es August Kiß war, aber man konnte weder dafür Zeugnisse finden,…

Weiterlesen →

Es geht ins Schloß Charlottenburg

Heute möchte ich Euch ins Berliner Schloß Charlottenburg entführen. Dort läuft seit Mai 2022 eine neue Ausstellung, die ich mir unbedingt ansehen wollte, in der es  unter dem Namen „Stilbruch“ um ein Deckengemälde geht, dass in den 60iger/70iger Jahren rekonstruiert werden sollten. Dazu später mehr, denn vorher bin ich durch den Schlosspark spaziert und dort…

Weiterlesen →

freiland – KULTURZENTRUM UND SPIELWIESE

  Vor einer Weile habe ich dort einen Erste Hilfe Kurs gemacht und in den Pausen das Gelände „entdeckt“. Ich war vor ein paar Jahren schon einmal dort, aber wiedererkannt habe ich wenig. Das ist sicher ein Punkt – es gibt keinen Stillstand. Auf der Webseite findet man aktuell wieder viele Veranstaltungen, zum Beispiel einen…

Weiterlesen →