Alle Artikel in: Porträts

Fragen an Christian Starck von “Radkultur”

Ich habe Christian Starck vor ein paar Wochen zum ersten Mal persönlich getroffen. Da wusste ich bereits von seiner Fahrrad-Leidenschaft, aber was sich genau dahinter verbirgt, hat mich doch überrascht. Denn Christian bastelt in seiner Firma “Radkultur Starck” nicht einfach nur an Räder herum, nein, er baut ergonomisch abgestimmte Fahrräder, betreibt einen Fahrradverleih und unternimmt geführte Fahrrad-Wanderungen in das Grüne Band, so nennt man die Region Elbe-Altmark-Wendland. Grund genug Christian in meiner Reihe “Fragen an …” vorzustellen. Hallo Christian, ich habe mich durch Deine Webseite geklickt, aber zu Deiner Person nicht viel gefunden. Wann und wo bist Du geboren? Ich bin in Pritzwalk geboren und in Freyenstein, einen 1200 Einwohner-Städtchen aufgewachsen – also im nördlichen Brandenburg, ca. 3km von Mecklenburg. Waren Fahrräder schon immer Deine Leidenschaft? Es hat sich so im laufe meiner Kindheit und Jugendzeit ergeben. Ich konnte viel in der kleinen Hofwerkstatt von meinen Vater basteln, bauen und schrauben. Und Fahrräder waren da meistens an erster Stelle. Mit 14 Jahren hatte ich, zusammen mit einen Freund mein / unser erstes Tandem gebaut. Den …

Ein Blick in die Welt der Faszien mit Gabriele Kiesling

Hallo Gabi, danke für Deine Grüße aus den Bergen. Ihr habt wirklich viel Schnee ? Dieser Winter ist nicht schlecht hier in Kärnten. Seit Dezember liegt dick der Schnee. Nachts geht es gern mal unter 10 Grad Frost.    Sozusagen perfektes Wetter für das Homeoffice. Kommst Du mit Deinem Buch voran ? Ja, da komme ich sehr gut voran, da die Helligkeit inspirierend auf meinen Kopf wirkt. Und der Blick aus meinem Fenster tut sein übriges.   Wie ist es eigentlich dazu gekommen? Vielleicht kannst Du meinen Leser davon erzählen. Wir beide haben uns ja während einer meiner Vorträge zum Thema Faszien kennengelernt und Du kennst meinen Enthusiasmus. In jedem Fall sind diese Vorträge immer sehr inspirierend für mich, da jeder Abend z. B. im Biohotel, in Berlin, in Düsseldorf oder Gießen andere, interessante Fragen aufbringt; und mich das zu neuen Überlegungen der Vermittlung führt. Nach einem dieser Vorträge über die Faszien sprach mich eine Lektorin an. Sie meinte, das sei unbedingt ein Thema für ein Buch und stellte den Kontakt zu meinem Münchner Verlag …

Fragen an Gabriele Kiesling, Physiotherapeutin

Damit Ihr Euch beim Sichten der Fotos am PC keine Rücken-oder Schulterschmerzen holt, hier ein kleiner Ausflug in die Region – was kann ich dagegen tun ! Die Blackroll ist spätestens seit der Fußball-EM in aller Munde und vielleicht sieht man sie auch bei den Olympischen Spielen in Rio. Grund genug eine Fachfrau zu befragen. Liebe Frau Kiesling, vielen Dank, dass Sie sich Zeit für das Interview nehmen. Vielleicht können Sie uns etwas über sich sagen ? In Düsseldorf habe ich 40 Jahre lang meine große Physiotherapie-Praxis erfolgreich geleitet und dann an einen jungen Kollegen verkauft. Ich war Vorsitzende und Pressesprecherin des Berufsverbandes freiberuflicher Krankengymnasten IFK. Heute lebe ich in Berlin und leite dort das diqp. Kärnten ist mein 2. Wohnsitz geworden. Hier betreibe ich eine Privatpraxis und bin Gasttherapeutin in einem renommierten Biohotel. Die Qualität der Physiotherapie und reproduzierbare Heilerfolge liegen mir ebenso am Herzen, wie die Erstellung von fachspezifischen Patientenprogrammen, um diesen Heilerfolg langfristig zu sichern. Ich berate Physiotherapie Praxen in Deutschland in Bezug auf Praxisqualität und erfolgreiche Praxisführung. Die Anwendung scheint Erfolge zu bringen, aber das A und O ist …