Potsdam
Schreibe einen Kommentar

SOKO Potsdam – die neue Vorabendserie

Nun auch eine SOKO Potsdam !

Aber warum Potsdam? Potsdam, das ist die kleine, hübsche Schwester von Berlin, die filmisch bisher weitgehend unentdeckt blieb. Hier ist alles ein bisschen entspannter und ein bisschen gesünder als in der Großstadt. Und als ehemalige Residenzstadt bietet Potsdam mit ihren einzigartigen Schloss- und Parkanlagen, den Flusslandschaften und der historischen Innenstadt eine phantastische Kulisse für einen Krimi. Aber auch die klassischen Krimischauplätze wie Industrieanlagen, Hinterhöfe oder Plattenbauten kommen hier nicht zu kurz.

Mit diesem Widerspruch zwischen schönen Postkartenmotiven und menschlichen Abgründen und Lebenswirklichkeiten werden die beiden Kommissarinnen Luna und Sophie täglich konfrontiert. Sie sind die beiden Hauptfiguren der „SOKO Potsdam“. Aus ihrer Sicht werden die Krimigeschichten erzählt, wodurch die beiden Frauen mit ihren Persönlichkeiten auch mehr in den Mittelpunkt der Geschichten rücken. Luna handelt aus dem Bauch heraus, Sophie ist ein Kopfmensch. Die beiden kennen sich seit ihrer Kindheit, sind dicke Freundinnen, aber nicht immer einer Meinung, so dass es auch mal zwischen den beiden richtig knallt.

Michael Lott (Bernhard Henschel); Katrin Jaehne (Sophie Pohlmann); Caroline Erikson (Luna Kunath); Yung Ngo (Thomas Brandner)

Individualität und Vielfalt – Statement der Produzenten Lasse Scharpen und Gerda Müller

Die SOKO-Reihe ist eine Institution im ZDF-Programm. Um der Marke treu zu sein und trotzdem unserem Bedürfnis, neue Wege zu gehen, gerecht zu werden, haben wir uns bei der Entwicklung der SOKO Potsdam auf zwei Säulen gestützt:

Die erste Säule ist unser Ermittlerteam, in dessen Mittelpunkt zum einen zwei Frauen, zum anderen zwei beste Freundinnen stehen. Luna und Sophie: zwei sehr individuelle Charaktere, die jedoch bereits seit den Kindertagen unzertrennlich sind. Sie können sich jederzeit voll und ganz aufeinander verlassen und wissen zugleich die Eigenwilligkeit der jeweils anderen nicht nur zu respektieren, sondern auch zu schätzen.

Das Duo wird ergänzt durch den Chef Bernhard Henschel (Michael Lott), die Kollegen David Grünbaum (Omar El-Saeidi), Christoph Westerman (Hendrik von Bültzingslöwen), den Spurensicherer Thomas Brandner (Yung Ngo) und den Rechtsmediziner Werner Vense (Bernd Stegemann). Ein vielschichtiges, besonderes Ensemble. Und eine Familie.

Die zweite Säule ist Potsdam. Die Landeshauptstadt Brandenburgs steht als Schauplatz des Geschehens, wie in allen Formaten der SOKO-Familie, im Zentrum der Kriminalfälle und bietet mit ihrem mannigfaltigen Charme nicht nur den Nährboden für spannende und mitreißende Ermittlungen, sondern spiegelt gleichermaßen die Individualität, die Vielfalt und die Herzlichkeit unseres gesamten Ermittlerteams wider.

Das Autorentrio Kropf, Hackfort und Konrad haben mit uns eine neue SOKO kreiert, die trotz ihrer klaren Zugehörigkeit zur großen SOKO-Familie, individuell betrachtet eine gänzlich eigene Handschrift trägt.

Ich bin ein Fan der Soko Wien und Wismar, also warum nicht bei der Soko Potsdam hineinschauen.

Gesendet werden die Folgen ab Montag, 24. September 2018, jeweils 18.00 Uhr.

Am Tatort angekommen, erhalten die Kommissarinnen Luna Kunath (Caroline Erikson, 2.v.l.) und Sophie Pohlmann (Katrin Jaehne, 2.v.r.) von Spurensicherer Thomas Brandner (Yung Ngo, r.) Auskunft über eine im Park erhängt aufgefundene Leiche. Aufgrund des Handtascheninhalts des Opfers schließen die Kommissarinnen einen Suizid sofort aus. Ihr Chef Bernhard Henschel (Michael Lott, l.) ist, wie immer, sehr zufrieden mit der raschen Auffassungsgabe der beiden Kommissarinnen

 

Die ehrgeizige und bundesweit einzige weibliche Managerin von jungen Nachwuchsspielerinnen Jana Petrova (Catherine Bode, M.) kann es nicht fassen, dass sie von den Kommissarinnen Luna Kunath (Caroline Erikson, l.) und Sophie Pohlmann (Katrin Jaehne, r.) mit dem Verdacht des Mordes konfrontiert wird und wehrt sich vehement.

 

 

 

Fotos: © Honorarfrei – nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Gordon Muehle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.