Alle Artikel in: Brandenburg

Entschleunigung – Hotel Bellevue in Buckow

Endlich wieder ein langes Wochenende. Das letzte habe ich genutzt um wieder nach Buckow zu fahren, diesmal per Bahn und Bus, was wirklich gut funktioniert hat. Grund für den Besuch war das Gartenfest im Brecht-Weigel-Haus und weil ich nicht immer an den nächtlichen Rückweg denken wollte, habe ich mir ein Zimmer gesucht. Nicht so einfach an einem Wochenende, aber das Hotel meiner Wahl hatte zum Glück noch ein Zimmer frei. Das Hotel Bellevue in Buckow Diese Beschreibung hat mich sofort neugierig gemacht: „Das alteingesessene Bellevue liegt mitten in der Kurstadt Buckow im Naturpark Märkische Schweiz. Die vielfältige Natur und Kulturlandschaft macht diesen Ort zu etwas Besonderem. Und wir haben aus dem Hotel Bellevue etwas Besonderes gemacht, nämlich die Gastgeberei und das Kreativhaus. Die ehemals einheitlichen Räume sind jetzt unterschiedlich möbliert und gestrichen. Sie werden Ihren Lieblingsraum finden…“ Und so war es auch. Die Fotos zeigen hoffentlich wie individuell das Haus eingerichtet ist.   Mehr als ein Hotel Hier gibt es viele Möglichkeiten kreativ zu werden, was ich leider nicht genutzt habe. In diesem Fall war …

Die Schorfheide im Herbst

Hallo, ich hoffe, das miese Herbstwetter ist bald vorbei, denn meine Stimmung wird sonst genauso grau. Da hilft nur die Erinnerung an meine Reisen im September, die zeigen wie schön es in Berlin-Brandenburg seien kann. Besonders stimmungsvoll waren die frühen Morgenstunden am Döllnsee in der Schorfheide. Das Aufstehen hat sich so gelohnt, nicht nur der Fotos wegen. Nein, auch die Natur, die Stille, der Nebel und der Sonnenaufgang – das alles sieht man in der Stadt Berlin eher selten. Jedenfalls nicht wenn man jeden Tag zur Arbeit muss und so einfach keine Zeit hat. Aber genug davon. Hoffen wir auf einen schönen Herbst.

Besuch im Industriemuseum Brandenburg

In meiner Reihe über Museen möchte ich heute das Industriemuseum meiner Heimatstadt Brandenburg an der Havel vorstellen. Das frühere Stahl-und Walzwerk war zu DDR einer der größten Arbeitgeber der Stadt und auch deshalb bekannt, weil Manfred Krug dort gearbeitet hat. Heute ist es ein Industriedenkmal, in den man sich frei bewegen kann. Es gibt Stiegen, Leitern und Arbeitsbrücken – fast alles zugänglich, wenn man keine Höhenangst hat 🙂

Urlaub in Gussow im Land Brandenburg

Nach meiner aufwendigen und teuren Reise nach Kuba, hatte ich mir für 2019 einen entspannten Urlaub vorgenommen. Keinen langen Flug und vor allem ein erholsamer Ort. Auf das Dahme-Seenland bin ich dann durch den Tourismusverband Brandenburg und einer Veranstaltung in Königs Wusterhausen gekommen. Man könnte nun denken, gesagt getan. Aber es hat es doch etwas gedauert bis alles klar war. Hier also mein kleiner Bericht über den Urlaub in Gussow im Land Brandenburg.

Warum in die Ferne schweifen – Urlaub an der Dahme

Nach meiner aufwendigen und teuren Reise nach Kuba, hatte ich mir für 2019 einen entspannten Urlaub vorgenommen. Keinen langen Flug und vor allem ein erholsamer Ort. Auf das Dahme-Seenland bin ich dann durch den Tourismusverband Brandenburg und einer Veranstaltung in Königs Wusterhausen gekommen. Man könnte nun denken, gesagt getan. Aber es hat es doch etwas gedauert bis alles klar war. Hier also mein kleiner Bericht über den Urlaub in Gussow im Land Brandenburg. Wo liegt eigentlich Gussow ? Der Ort Gussow befindet sich im Dahme-Seengebiet in der Nähe von Königs Wusterhausen. Gussow ist Ortsteil der Gemeinde Heidesee im Landkreis Dahme-Spreewald im Bundesland Brandenburg und liegt ca. 45 km südöstlich des Berliner Stadtzentrums. Der Regionalbahn- und S-Bahnanschluss in Königs Wusterhausen ist ca. 11 km entfernt. Eine ideale Lage für mich, denn es ging mit der S-Bahn bzw. mit dem Regio von Potsdam nach Königs Wusterhausen. Von dort fährt ein Bus nach Gussow, fast direkt vor das Ferienhaus. Was hat Gussow was andere Ort nicht haben ? Das ist natürlich eine rhetorische Frage 🙂 Die tolle Lage an …

Baustellenbesuch – der Flughafen BER in Schönefeld

Ich bin wirklich gespannt wie es mit dem Flughafen BER weitergeht. In dieser Woche wurde gemeldet, dass es vielleicht doch nichts mit 2017 wird. Mir ist das inzwischen unheimlich, denn auf dem Flughafen sieht es schon sehr gut aus. Und zum Thema Brandschutz: ist Deutschland das einzige Land, dass Probleme mit dem EU-Richtlinien hat ? Ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen. Hier mein Bericht über  einem der tollen Sommertage in Berlin und Brandenburg. Seit 25 Jahren gibt es die Brandenburgischen Sommerkonzerte und zum zweiten Mal trat man auf der Baustelle der Flughafen BER auf. Eine tolle Kulisse und ein Supersound für das Deutsches Symphonie-Orchester Berlin unter der Leitung Tugan Sokhiev und Jan Lisiecki am Klavier. Per Shuttle vom S-Bahnhof Schönefeld ging es zum BER-Flughafen wo man sich Informieren konnte, aber auch Zeit zum Essen und Trinken hatte. Mich hätte gern eine Rundfahrt mitgemacht, aber die Karten waren leider schon ausverkauft. Aber auch so konnte man sich viel ansehen wie die Fotos zeigen. Außerdem bestand die Möglichkeit die neue Abfertigungshalle zu besichtigen.  Das Sommerkonzert fand unter dem Dach der Eingangshalle …