Alle Artikel mit dem Schlagwort: Steinhöfel

Sommerfest im Schloss Steinhöfel

Vor 3 Jahren waren wir auf der Suche nach dem Indian Summer im Schloss Steinhöfel, vielleicht erinnert Ihr Euch. Da wurde es langsam Zeit den Garten und Wald in einer anderen Jahreszeit kennenzulernen und ein Flyer zum Sommerfest war eine gute Gelegenheit sich auf den Weg zu machen. Das es wieder so ein heißer Tag werden würde, damit war nicht zu rechnen, aber in dem dichten Wald war es gut zu ertragen. Die Kamera hat soviel grün kaum verarbeiten können, aber das ist eine andere Sache. Sommerfest vor dem Schloss Rund um das Schloss waren am Samstag verschiedene Stände mit Keramik, Pflanzen, Antiquitäten usw. aufgebaut. Dazu kamen natürlich Getränke und Essen und ein kleiner Biergarten. Teilweise unter Bäumen, was natürlich sehr gegehrt war.   Ich konnte diesmal sogar etwas kaufen, meist widerstehe ich da, aber bei Bollhagen wird es schwer. Zur „Abkühlung“  ging es dann in den Schloßgarten bzw. Wald. Der ist wirklich etwas ganz besonderes. Im Dumont-Reiseführer heißt es dazu: „Der englische Landschaftsgarten soll auf Johann August Eyserbeck zurückzugehen. Durch die von zwei Sphinxen …

Ausflug in den Park von Schloss Steinhöfel

Ein weiterer Ausflugstipp zum „Indian Summer“ in Brandenburg ist das Schloss Steinhöfel mit dem wunderschönen Park, der sich bei Sonnenschein von seiner besten Seite zeigte. Wir hatten am Wochenende Glück und waren wirklich begeistert. Ich kannte das Schloss bisher nicht, vielleicht geht es Euch ähnlich. Deshalb ein paar Worte zur Geschichte und Entstehung des Parks.     Die Schlossgeschichte beginnt 1730 mit der Errichtung eines Herrenhauses durch die Adelsfamilie von Wulffen. In den folgenden Jahrzehnten entstand das Schlossensemble in seiner heutigen Gestalt. 1790 erwarb die Familie des Oberhofmarschalls Valentin von Massow Schloss, Park und Dorfanger. So kam es, dass Valentin von Massow, der der Preußischen Akademie der Künste angehörte und später Intendant der Königlichen Schlösser und Gärten, die Gestaltung des Parkes übernahm. Wahrscheinlich ist der Park Steinhöfel der künstlerisch bedeutendste in der Mark Brandenburg. Er besticht durch die besondere Kombination von Baumgruppen, weitem Blick auf Feld und Wald, Wiesen, kleinen Gewässer und kleineren Bauten. Besonders reizend ist im Herbst die Entdeckung, dass selbst die Baumgruppen in ihrer Laubfärbung aufeinander abgestimmt sind. Bereits am Eingang begrüßen …