Alle Artikel mit dem Schlagwort: Innenstadt

Das Lakritzkontor – der etwas andere Schwarzmarkt

Vor 15 Jahre hat das „Lakritzkontor“ in der Potsdamer Innenstadt eröffnet. Hier gibt es fast alles aus Lakritze – als Lakritz oder Lakritze wird der Wurzelextrakt des Echten Süßholzes (Glycyrrhiza glabra) bezeichnet. Der echte Wahnsinn. Wenn man ganz normale Lakritze kaufen möchte, ist man mit der Entscheidung fast überfordert oder man probiert einfach alle Sorten. Bei der Menge von Bonbon-Gläsern, braucht es wahrscheinlich einige Wochen oder Monate. Je nachdem natürlich, wie oft man den Laden besucht. In der letzten Woche habe ich die Fotos gemacht und da hat ein Fan gerade ein Kilo gekauft. Nicht schlecht, oder ? Mir reichen für den Moment 100 Gramm, dass ist eine kleine Tüte voll und so komme ich nicht in Versuchung mein Abendessen durch die Lakritze zu ersetzen. Das Geschäft in der Jägerstraße ist wunderbar eingerichtet, auf zwei Ebenen kann man sich umsehen. Originelle Details machen die Laden einzigartig. Ich möchte die Produkte nicht einzeln aufzählen, auf den Bilder sieht man teilweise was es alles gibt. PS: Es gibt auch Gummibärchen. PPS: Viele Produkte gibt es für Veganer. Wenn …

Gesucht: Parkplätze in Potsdam

Wenn man wie ich in der Nähe des Nauener Tor wohnt, kann man jeden Tag die verzweifelte Suche der Autofahrer nach Parkplätzen beobachten. Ich muss sagen, es nervt mich, denn es stehen ja genug Schilder da, die anzeigen, dass hier nichts mehr geht. Aber nein, sie drehen Runde um Runde ohne Erfolg zu haben. Hier setzt die Idee von „Privatparker“ an, die durch die Erweiterung der Parkraumkapazität stressfreies Parken möglich machen möchten. Denn viele Parkplätze „gehören“ zu Anwohnern. Aber was passiert, wenn die nicht da sind? Nichts, oder ? Mit freundlicher Genehmigung von Pro Potsdam Das wollen Janin und Markus Schneider ändern. Hallo, vielleicht könnt Ihr ein paar Worte zu Euch und der Idee von privatparker.com sagen. „Wir sind ein junges Ehepaar aus Potsdam (Janin und Markus) und haben eine kleine Tochter. Wir sind beide Berliner und dann nach Potsdam gezogen. Ich habe hier Restaurierung studiert und arbeite freiberuflich in meinem Beruf, den ich sehr liebe. Markus promoviert an der BAM in Berlin.Ich bin zum Studieren nach Potsdam gezogen, weil mich die lange Fahrt aus Berlin genervt hat …

Aus dem Potsdamer Stadtleben

Ich versuche ab heute regelmäßig über Dinge zu berichten, die ich interessant finde. Zum Teil verbunden mit Links, die Ihr dann anklicken könnt oder nicht. In diesem Zusammenhang – wer Lust hat hier auf dem Blog etwas zu veröffentlichen, regelmäßig oder auch nur einmalig, der kann sich gern melden. Es gibt inzwischen auch eine neue Email für den Blog. Themen wie Sport, Babelsberg 03 fehlen noch ganz. Also fühlt Euch angesprochen. Auch über tolle Veranstaltungen würde ich gern mehr auf dem Blog berichten, aber ich schaffe das leider nicht. Aber vielleicht Du ? Apropos – tolle Veranstaltung. Die Aufbauten für das Stadtwerkefest am Wochenende gehen voran. Am Freitag Abend ist es dann soweit – das Fest startet mit einem Klassik-Open-Air. Wer ist sonst noch dabei?  Zum Beispiel Christina Stürmer, die ich nach „Das Tauschkonzert“ besonders mag. Der Veranstalter gibt aktuell diese Infos: „Damit die Hitze erträglich ist, erhielten die Besucher auf dem Festivalgelände an zwei Wasserbars kostenloses Trinkwasser, sagt Böhm. Außerdem sei die Mitnahme von PET-Flaschen bis zu 0,5 Litern ausnahmsweise zulässig. Auf speziellen Flächen …

Der Potsdamer Kanal war „voll“

Der Kanal in der Innenstadt ist eigentlich immer wieder ein Thema, im Mai war er Ort von Kunstinstallationen und im Juni 2019 lief er durch die Unwetter voll. Plötzlich konnte man sich ein Bild davon machen wie es aussah, bevor die Trockenlegung in den 60iger Jahren stattfand. Ich zeige heute einfach ein paar Fotos von beiden Ereignissen. „Aufbruch – Raum in Sicht“ – Mai 2019   Kanal nach dem Unwetter im Juni 2019   Am Morgen danach war der Kanal fast wieder leer. Was meint Ihr – Kanal fluten oder leer lassen ? Mir gefiel er gefüllt 🙂 Bis dann Kerstin

„Kaiserwetter“ – Breakfast & Coffee

Hallo, ich möchte Euch heute einen Traum in Rosa vorstellen – das Café  „Kaiserwetter“. Es liegt sehr zentral und ist sehr gut erreichbar. Der Kuchen schmeckt gut, mir zumindest. Alles in allem kann ich es empfehlen, als Treffpunkt mit Freunden, aber auch wenn man die Stadt erkundet hat und eine kleine Pause machen möchte. Macht Euch selbst ein Bild oder/und schaut Euch meine Fotos an. Adresse: Friedrich-Ebert-Straße 9 Potsdam Tram Zum Beispiel: 92 und 96, Station Brandenburger Straße Öffnungszeiten:  10:00 – 18:00   *Werbung, die weder bezahlt noch bestellt wurde.

Verkaufsoffene Sonntage beschlossen

Anläßlich des Tulpenfestes dürfen die Geschäfte am Sonntag geöffnet werden. Das Tulpenfest findet am 13. und 14 April 2019 statt. Antikmarkt in der Jägerstraße Auch zum Antikmarkt dürfen die Geschäfte rund um den Markt geöffnet werden 🙂 Termine : 26. Mai 2019 und 29. September 2019 Schwindende Besucherzahlen  in  Potsdam, aber keine Erweiterung der Öffnungszeiten. Schade.    

Zur Zeit geschlossen: Besuch im Hofcafé Madame Récamier

Heute möchte ich ein kleines Café vorstellen, das ich im Sommer besucht habe, das Hofcafé Madame Récamier. Es liegt gegenüber dem Rathaus, etwas versteckt, im Hinterhof. Untergebracht in einem alten Fachwerkbau, wurde es 2017 eröffnet. Es ist im Biedermeier-Stil eingerichtet, großen Kronenleuchter und Wandlampen verbreiten ein warmes Licht. Als Dekoration dienen alte goldgerahmte Spiegel, kleine silberne Tabletts, Porzellanfiguren und Kerzenhalter. Benannt wurde es nach der einflussreichen Pariser Saloniére Juliette Récamier (1777-1849), die ihrer Zeit als eine der schönsten Frauen der Welt galt. Man kann sich selbst ein Bild machen, denn im Café liegt diese Postkarte aus. (Der Webseite des Café entnommen) Natürlich nützt die schönste Ausstattung nichts, wenn das Angebot an Speisen und Getränken nicht stimmt. Zum Glück passt hier alles zusammen. Auf der Karte stehen Torten, Eis und andere Süßspeisen. Daneben kann man eine Tagessuppe, Quiche, Käseteller mit Weintrauben, Walnüssen und Feigensenf oder feine Salate mit Ziegenkäse oder Lachs bestellen. Ich habe einen Salat bestellt, der sehr gut geschmeckt hat. Der Preis ist  sicher etwas höher, war aber beim Salat gerechtfertigt. Und von Montag …