Alle Artikel mit dem Schlagwort: Belvedere auf dem Pfingstberg

Einladung zum Adventsmarkt im Schloss Belvedere Pfingstberg in Potsdam

Es gibt viele Weihnachtsmärkte, einen ganz besonderen möchte ich Euch heute empfehlen. Adventsmarkt im Schloss Belvedere Der Förderverein Pfingstberg lädt auch in diesem Jahr ein zu einem Adventsmarkt im Schloss Belvedere Pfingstberg. Vom 29. November bis 1. Dezember kann nach Herzenslust an ausgewählten Ständen gestöbert und Leckeres genossen werden. Außerdem ist die Sängerin Etta Scollo am 30. November zu Gast. Was erwartet Euch ? Am ersten Adventswochenende, vom 29. November bis 1. Dezember, warten im UNESCO- Welterbe ausgewählte Stände mit allerlei Handgefertigtem, Kreativem und Leckereien auf die Besucher. Diese können unter anderem nach individuellen Accessoires und Geschenkideen für das anstehende Weihnachtsfest stöbern. Zudem warten Märchenerzählungen und eine Bastelstube im festlich illuminierten und romantischen Belvedere auf große und kleine Gäste. Außerdem, so heißt es, halten sich hier auch manchmal der Weihnachtsmann und das Christkind auf, um für Erinnerungsfotos für die Liebsten zu posieren und ein paar Süßigkeiten zu verteilen. Nirgendwo in der Landeshauptstadt findet sich außerdem eine so schöne Aussicht über die winterliche Landschaft Potsdams und die Havelseen wie hier. Eröffnung mit Musik & Sängerin Etta Scollo …

Das Belvedere auf dem Pfingstberg lädt ein – „Der König hat Geburtstag, lasst uns feiern!“

13. Oktober, 14 bis 17 Uhr: „Der König hat Geburtstag, lasst uns feiern!“ Wir begehen den 224. Geburtstag Friedrich Wilhelm IV.! Mit einer kleinen Fotoausstellung über den König im Laubengang vor dem Schloss, Kaffee und Kuchen von Mitgliedern des Förderverein Pfingstberg gegen Spende und Musik vom Spaßorchester Die Tiere in der Gartenanlage um 15 Uhr. Zudem können kleine Gäste gemeinsam mit Mitgliedern basteln, und im Pomonatempel wird der Künstler Egidius Knops von 14 bis 15 Uhr vor Ort sein, um sich mit Interessierten über seine Ausstellung “Spaziergänge, Sichtachsen” zu unterhalten. Besucher, die sich in der Mode des 17. bis 19. Jahrhunderts kleiden, haben freien Eintritt ins Schloss Belvedere! Regulärer Eintritt ins Belvedere: 4,50 € / 3,50 €, Gartenanlage und Pomantempel Eintritt frei, Spenden erwünscht.

Mondnacht im Belvedere auf dem Pfingstberg

In diesem Jahr habe ich es endlich geschafft die Mondnacht auf dem Pfingstberg zu erleben. Die Beschreibung auf der Webseite macht neugierig. „Das Schloss Belvedere im Mondschein ist ein wahrhaft romantisches Erlebnis: Beobachten Sie die Mond-Spiegelungen im Wasserbecken und den leisen Flug der Fledermäuse bei Musik und einem Glas Wein. Der Förderverein Pfingstberg e.V. es an fast allen dem Vollmond am nächsten liegenden Freitagen von Mai bis September. Potsdams schönste Aussicht lässt sich in der Dämmerung erleben, und nach Einbruch der Dunkelheit lädt das Belvedere zum einem Blick in die Sterne ein. Die Mitglieder des Förderverein Pfingstberg bieten Getränke und herzhaftes Gebäck an. Eintritt: 4,50 / ermäßigt 3,50 € (Tickets ausschließlich an der Abendkasse)“   Und es war tatsächlich so, obwohl sich der Mond erst spät sehen lies. Ausgerechnet an diesem Tag war es etwas diesig, aber das hat der Stimmung keinen Abbruch getan und die Sicht zum Fernsehturm war tatsächlich gut. Man konnte sich auf dem Schloß frei bewegen, die Türme hinaufsteigen oder auch am Wasserbecken sitzen und der Musik lauschen. Es gab Weißwein, …

„Audienz bei einer Göttin“ – Ausstellung von Susanna Cianfarini

Ich möchte heute zur Eröffnung der Ausstellung „Audienz bei einer Göttin“ der Künstlerin Susanna Cianfarini einladen.  Diese findet am 15. Juni um 14 Uhr im Pomonatempel Pfingstberg statt, der Eintritt ist frei. Der Berliner Lyriker Norbert Hummelt wird eine Einführung geben, die Band SiU wird musikalisch eröffnen. Was erwartet Euch ? Kleidung ist eine menschliche Notwendigkeit. Darüber hinaus hilft sie dabei, sich anderen nonverbal über Farben, Formen und Stoffe zu zeigen und Gefühle auszudrücken. Sie zeigt, wie jemand gerne sein würde oder wer er tatsächlich ist. So wird Kleidung zugleich ein Teil vom Menschen selbst. Susanna Cianfarini ist fasziniert davon, auf welche Art und Weise ein Kleid oder ein Hemd die Persönlichkeit seines Trägers durchscheinen lässt. Aus handgeschöpftem Japanpapier und getrockneten Blüten entwirft sie Kleider-Porträts von Menschen. Wie aber lässt sich ein Göttinnen-Portrait als Kleid darstellen? Und in welcher Gesellschaft würde es sich arrangieren lassen? Die Künstlerin hat einen Umhang für die römische Göttin der Früchte Pomona entworfen und stellt sie neben den Herbst und den Frühling, welche ebenfalls durch Kleider-Porträts dargestellt werden. Ganz im Fokus …