Aus dem Stadtleben, In der Stadt, Museum, Potsdam, Sehenswürdigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Mächtig gewaltig! Die Olsenbande kommt nach Potsdam

Ich habe mir kurz vor Toresschluss die Ausstellung zur Olsenbande angeschaut und war überrascht wieviel die Macher zusammengetragen haben. Über mehrere Räume erstreckt sie sich, es gibt Filmstationen (fast jeder muss beim Ansehen der Ausschnitte lachen), Plakate aus der DDR und Dänemark, viele originale Requisiten usw. Auch das Politische kommt nicht zu kurz bzw. was man zu DDR-Zeit in die Filmszenen hineininterpretiert hat. 

Interessant auch die Fanaktionen zur Rettung einer Location in Dänemark. Nun können Besucher eines kleinen Museums in Gedser im Süden Dänemarks das erhaltene Stellwerk besichtigen.

Titel der Ausstellung ist der berühmteste Olsenbanden-Ausruf: „Mächtig gewaltig“ gibt es im Original nicht, denn eigentlich sagt Benny „Skidegodt!“ – was so viel heißt wie „Scheißgut“ und den Übersetzern wohl zu unflätig war. 

Aber ich will nicht zu viel verraten, schaut Euch die Ausstellung an. Sie macht auf jeden Fall Lust auf ein Wiedersehen mit der Olsenbande. Ich habe das lange nicht getan, warum eigentlich nicht. 

In diesem Sinne ist die Ausstellung wirklich – Mächtig gewaltig !

Allgemeine Informationen: 

Breite Straße 1A, Marstall, 14467 Potsdam

Das Filmmuseum befindet sich in Potsdams historischer Mitte neben dem Stadtschloss in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof Potsdam.
PKW: A 115, Abfahrt Potsdam-Zentrum, Stadtautobahn bis Potsdam-Hbf.
PKW-Parkplätze hinter dem Haus.

Sonderausstellung
„Mächtig gewaltig! Die Olsenbande kommt nach Potsdam“
Erwachsene 4,50 EUR
Ermäßigt 3,50 EUR
Kinder bis 9 Jahre Eintritt frei
Familienticket 15,00

Hier der Link zum Olsenbande-Fanclub !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.