Literatur & Bücher
Schreibe einen Kommentar

Fontane – Bücher 2019

Anläßlich des Jubiläums Fontane 200 ist der Buchmarkt voll mit Neuerscheinungen. Ich möchte ein paar Büchern herausheben. Es sind Sachen, die mich interessieren.

JOHANNES WILKES

Der Fall Fontane

Kriminalroman

Vergnügt radelt Hauptkommissar Mütze mit seinem Freund Karl-Dieter durch die Mark Brandenburg, als sie unter dem Birnbaum von Ribbeck eine grausige Entdeckung machen: Ein kleiner Hund zerrt sie zu einem Mann mit eingeschlagenem Schädel. Natürlich beginnt Mütze trotz Urlaub direkt mit den Ermittlungen: Welches Geheimnis hat die Ehefrau des Toten? Was hat es mit dem abgetrennten Wolfskopf auf sich? Und wer ist der Mann, der im Fontanekostüm durch Neuruppin läuft? Bald wird klar: Der Schlüssel zur Lösung des Falls scheint bei Theodor Fontane zu liegen …

JOHANNES WILKES

Der Fall Fontane

Kriminalroman

282 S. / 12 x 20 cm / Klappenbroschur
Februar 2019

ISBN 978-3-8392-2431-1


Hans-Dieter Rutsch

Der Wanderer

 

Theodor Fontane ist der große Dichter des alten Preußen – und er war zugleich ein zutiefst moderner Charakter. Hans-Dieter Rutsch entdeckt diesen Fontane neu. Er erzählt sein Leben und erkundet seine Welt, seine Orte in ihrer historischen Dimension wie in ihrer Gegenwart. In Neuruppin, Fontanes Kindheitsstadt, steht noch die Apotheke, die der Vater durch Spielschulden verlor. Auch der Sohn wurde Apotheker, begann zu schreiben und wurde politisch. In der Revolution 1848 kämpfe Fontane auf den Berliner Barrikaden, und mit dreißig entschloss er sich zu einem Leben als freier Schriftsteller. Seine Wege führten ihn als Kriegsberichterstatter nach Paris, wo er als Spion verhaftet wurde, nach London, wo der die Nachtseiten der Industrialisierung sah; da ist aber auch das Sehnsuchtsland Schlesien; und immer wieder Brandenburg, wo der Romancier das Menschliche studierte. Für Fontane waren diese Reisen literarisch-journalistischer Auftrag, seine Familie ließ er oft in prekären Bedingungen zurück.
Dieses Buch entdeckt einen hellsichtigen, in seiner Zeit neuartigen Dichter, der rastlos das frühmoderne Deutschland beschrieb und darin auch unsere Gegenwart, der sich schon damals nach Entschleunigung, Schlichtheit sehnte – einen doppelten Fontane, der unser Zeitgenosse ist.

Hans-Dieter Rutsch

Der Wanderer

Das Leben des Theodor Fontane
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783737100267
Gebunden, 336 Seiten, 26,00 EUR

Erik Lorenz, Robert Rauh

Fontanes Fünf Schlösser

In seinem Buch »Fünf Schlösser« setzte Theodor Fontane den fünf brandenburgischen Adelssitzen Hoppenrade, Liebenberg, Plaue, Quitzöbel und Dreilinden ein literarisches Denkmal. Mehr als einhundert Jahre später sind nun Robert Rauh und Erik Lorenz den Spuren des Dichters gefolgt, um mehr über die Geschichte und Gegenwart dieser Schlösser und ihrer Bewohner zu erfahren.
Auf ihrer Reise entdecken die Autoren verfallene Gemäuer und liebevoll herausgeputzte Märchenschlösser. Sie erzählen von legendären Schlossbesitzern, sprechen mit heutigen Eigentümern und sie bringen vieles in Erfahrung, was Fontane nicht schreiben konnte oder wollte. So erweisen sich die »Fünf Schlösser« mit ihrer spannungsreichen Geschichte auch heute noch als faszinierende Orte …

Erik Lorenz, Robert Rauh

Fontanes Fünf Schlösser

Alte und neue Geschichten aus der Mark Brandenburg

288 Seiten, 56 Abb., 14 x 22 cm, Gebunden mit Schutzumschlag
März 2017

24,– €
ISBN 978-3-86124-701-2
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen. Die Bücher habe ich als Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt bekommen. „Fünf Schlösser“ gibt es bei der Landeszentrale für Politische Bildung in Potsdam für einen kleinen Unkostenbeitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.