Literatur & Bücher
Schreibe einen Kommentar

Einladung in die Krimibuchhandlung Carlotta & Company

Vor ein paar Tagen habe ich eine nette Einladung zum Krimimarathon bekommen, die ich gern mit Euch teilen möchte. Ich war im vergangenen Jahr dort und es war toll. Deshalb bin ich diesmal wieder dabei.

Was wird gelesen ?

Der Berlin-Brandenburger Krimimarathon startet wieder und wir von der Krimibuchhandlung Carlotta & Company laden Sie herzlich zur Lesung und zum Gespräch mit Dagmar Scharsich ein, die aus ihrem Buch „Die gefrorene Charlotte“ lesen wird. Das Buch ist für mich der Wenderoman, und das ursprünglich bei Ariadne erschienene Buch, ist im letzten Jahr glücklicherweise wieder neu aufgelegt worden.

Am 14.11.2019 (Donnerstag) 19:30 Carlotta & Company Krimibuchhandlung

 

Sommer 1989, Berlin (DDR): Die Zeit scheint stillzustehen. Arglos und geduldig schiebt Cora Ost den Leihbücherwagen durch die Flure der Charité, bewundert ihre stolze Freundin Marion, schwitzt in der mit kostbaren Puppen vollgestopften Wohnung ihrer Tante beim Nachmittagskaffee. Dann bekommt sie zum 30. Geburtstag sechs Gefrorene Charlotten geschenkt, zarte Porzellanwesen aus Tantes großer Sammlung. Und plötzlich ist nichts mehr so, wie es immer war. In Coras Familie bricht der Tod ein, sie erhält seltsame Botschaften, Menschen verschwinden in Richtung Ungarn, und ringsum spitzt sich die Atmosphäre zu. Wem kann sie jetzt noch trauen? Originalverlag: Ariadne

„Die gefrorene Charlotte ist ein Roman, der unaufdringlich, erdverbundener als jeder „Turm“, zauberisch wie der preußische Winter und süffig wie Rosenthaler Kardaka von einem verstorbenen Land erzählt, dessen Menschen zu Recht stolz sind –  aufs Überleben….“. http://culturmag.de/crimemag/roman-dagmar-scharsich-die-gefrorene-charlotte/107965

Dagmar Scharsich (geb. 1956 in Magdeburg) studierte an der Humboldt-Universität Kultur- und Theaterwissenschaften und lebt in Potsdam. Neben Studium und Arbeit in einem Berliner Kulturhaus sowie in der Kulturabteilung der Charité war sie am Pantomimentheater vom Prenzlauer Berg, machte Praktika am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin sowie am Theater im Palast in Berlin. Für „Die gefrorene Charlotte“ erhielt sie den Brandenburgischen ­Literatur-Förderpreis.

Und am Krimitag 2019: 

Samstag, 07. Dezember 2019, 19 Uhr: Lesung Susanne Rüster, Heidi Ramlow
und Connie Roters von den „Mörderischen Schwestern“ lesen aus ihren Kriminalromanen über die Welt der bildenden Kunst, ein Fernsehstudio und Abgründe an der Nordseeküste. Eintritt frei, die Autorinnen freuen sich über Spenden für den Weißen Ring, der sich um Kriminalitätsopfer kümmert.

(Etwas zu Essen und Trinken wird es auch geben)

Wir würden uns freuen, Sie an diesen Abenden begrüßen zu können!

Viele Grüße,
Ihr Carlotta-Team

Vielleicht sehen wir uns dort ?

Bis dann Kerstin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.