Alle Artikel in: Einkaufen

„Souvenirs aus Potsdam“ bei „Inge-Glas“

In Potsdam ist es nicht zu übersehen – Weihnachten naht. Überall glänzt und glitzert ist, ab heute auch auf dem Potsdamer Blog. Ich möchte Euch an heute ein paar tolle Potsdam Souvenirs und Geschenke vorstellen, die Ihr in der Stadt kaufen könnt. Wer ist dabei ? Das wird eine Überraschung, aber ich habe Euch auf Instagram nach Euren Vorschlägen gefragt und ein paar davon darf ich vorstellen. Inge – Glas Manufaktur Store Was ist mehr Weihnachten als Schmuck für dem Weihnachtsbaum ? Neben dem klassischen Weihnachtsbaumschmuck, gibt es inzwischen viele Trends. Muss nicht sein, sagt vielleicht der eine oder andere, aber ich kann mich erinnern, dass meine geschenkten Schalke 04-Kugeln der Renner waren. Hier ein paar Fakten zu Inge-Glas: Sitz des Unternehmens ist im bayerischen Neustadt bei Coburg, an der Schnittstelle der Regionen Oberfranken und Thüringer Wald, der Wiege des gläsernen Christbaumschmucks 125 Mitarbeiter in Deutschland Potsdamer Weihnachtsbaum-Kugeln in der Ebert-Straße Das Angebot in Geschäft ist wirklich riesig und es gibt tatsächlich einiges was sich als Souvenir und Geschenk eignet. Hier eine kleine Auswahl:    Die Farben gefallen mir …

Das Lakritzkontor – der etwas andere Schwarzmarkt

Vor 15 Jahre hat das „Lakritzkontor“ in der Potsdamer Innenstadt eröffnet. Hier gibt es fast alles aus Lakritze – als Lakritz oder Lakritze wird der Wurzelextrakt des Echten Süßholzes (Glycyrrhiza glabra) bezeichnet. Der echte Wahnsinn. Wenn man ganz normale Lakritze kaufen möchte, ist man mit der Entscheidung fast überfordert oder man probiert einfach alle Sorten. Bei der Menge von Bonbon-Gläsern, braucht es wahrscheinlich einige Wochen oder Monate. Je nachdem natürlich, wie oft man den Laden besucht. In der letzten Woche habe ich die Fotos gemacht und da hat ein Fan gerade ein Kilo gekauft. Nicht schlecht, oder ? Mir reichen für den Moment 100 Gramm, dass ist eine kleine Tüte voll und so komme ich nicht in Versuchung mein Abendessen durch die Lakritze zu ersetzen. Das Geschäft in der Jägerstraße ist wunderbar eingerichtet, auf zwei Ebenen kann man sich umsehen. Originelle Details machen die Laden einzigartig. Ich möchte die Produkte nicht einzeln aufzählen, auf den Bilder sieht man teilweise was es alles gibt. PS: Es gibt auch Gummibärchen. PPS: Viele Produkte gibt es für Veganer. Wenn …

Vorgestellt: Wist – Der Literaturladen

Update: Einen Tag vor der Verkündung des Literatur-Nobelpreises war sie in Potsdam zu Gast. Am Mittwoch stellt Olga Tokarczuk ihren tausend Seiten umspannenden Roman „Die Jakobsbücher“ bei Wist vor. Ich hatte die Buchhandlung hier schon einmal vorgestellt und wer den Beitrag nicht gelesen hat, hier ist er. Repost: Ich möchte Euch heute eine interessante Potsdamer Buchhandlung vorstellen. „Wist – Der Literaturladen“ ist eine Institution in Potsdam. Das Ladengeschäft liegt Mitten in der Einkaufszone der Stadt, der Eingang befindet sich in der Brandenburger Straße. Gegründet wurde sie 1990 von Carsten Wist und Siegfried Ressel und ist eine Erfolgsstory, wenn man sich diese Zahlen ansieht. „28 Jahre, 336 Monate, 1456 Wochen, 8789 Tage, 78624 Stunden, dazu über 1939 Stunden Lesungen(zeit) — das ist unser bisheriges Literaturleben im Literaturladen in Zahlen. Dahinter stecken über ein Vierteljahrhundert Leidenschaft, Beseelt- und Belesenheit, Lust, Ausdauer und Beckett’sches Wartevermögen.“ Aber was steckt hinter diesen Zahlen: viel Arbeit, viel Engagement und Menschen, die die Bücher kaufen.  Für sie veranstaltet man regelmäßig Lesungen unter dem Motto: „Die Literatur lebt!“  „Wir hatten die Nobelpreisträger Toni Morrison, …

Die Hedwig Bollhagen Werkstätten feiern den 85. Geburtstag

Als ich endlich aus dem Bus  aussteige und den Wegweiser mit dem Hedwig Bollhagen Schriftzug sehe, wächst die Spannung. Schließlich habe ich mehr als eine Stunde von Berlin aus gebraucht, zuerst mit der S-Bahn nach Hennigsdorf, dann mit dem Bus nach Marwitz und schließlich ein 10minütiger Fußweg. Dann laufe ich an den Feldern vorbei und ist meine Müdigkeit verflogen. Was für eine schöne Landschaft. Aber natürlich bin ich nicht deshalb hier. Nach fast 20 Jahren will ich mir die Hedwig Bollhagen Werkstätten ansehen und vielleicht das eine oder andere einkaufen. Bisher habe ich das in Potsdam machen können, aber leider musste das Geschäft aufgeben. Nun stehe ich am Tor zum Allerheiligsten. Ich muss zugeben, dass ich ein großer Bollhagen – Fan bin. Obwohl die Keramik inzwischen recht teuer ist, findet das eine oder andere Stück seinen Weg zu mir.Der Werkverkauf ist täglich geöffnet. Man wird mit einer kleinen Geburtstagsdeko begrüßt, denn am 1. Mai feierte man hier den 85. Geburtstag der Hedwig Bollhagen Werkstätten. Die 85jährige Geschichte des Unternehmens spiegelt auch deutsch-deutsche Geschichte wider. 1934 …

Viktoriagarten – die Adresse für Bücher & Kaffee in Potsdam West

Heute möchte ich Euch die Kiezbuchhandlung „Viktoriagarten“ vorstellen. Gegründet wurde sie 2011 von Stefanie Müller und Andrea Schneider, die mit der Namensgebung an einen ehemaligen Kulturort in Potsdam West, erinnern wollen. „Wir wollten etwas Neues schaffen, das an das Alte erinnert“, sagte Stefanie Müller damals in einem Interview. Inzwischen hat sich Viktoriagarten als feste Größe im Kiez etabliert. Außerdem wurde der Laden 2017 mit dem Deutschen Buchhandelspreis ausgezeichnet. Gelobt wurden das kulturelle Angebot, das Sortiment und die Leseförderung, für die sich die Viktoriagärtnerinnen engagieren. Ich habe die Buchhandlung im Sommer besucht und fotografiert. Falls Ihr Lust habt, die Buchhandlung findet Ihr hier: Viktoriagarten Buchhandlung GbR Geschwister-Scholl-Str. 10 14471 Potsdam Öffnungszeiten Mo-Fr 9:00-19:00 Sa 10:00-14:00 Kontakt 0331 96786450 E-Mail Kontakt

Potspresso – das etwas andere Weihnachtsgeschenk

Falls Ihr noch ein schönes und sinnvolles Weihnachtsgeschenk sucht, wie wäre es mit einen Potspresso-Becher ? Aber was ist Potspresso ? Hier ein kleines Video: Auf einem der Weihnachtsmärkte in Potsdam habe ich meinen ersten Potspresso-Pfandbecher kaufen können. Inklusive Glühwein – nur 10 Euro. Leider habe ich ihn danach nicht wieder gesehen, denn ich würde die Becher gern zu Weihnachten verschenken. Ein paar Infos findet man auf der Webseite, leider nicht wo man die Becher zur Zeit kaufen kann. Man sammelt noch immer Geld um das Projekt weiterzuführen. Falls Ihr wißt, wo man die Becher vor Weihnachten kaufen kann, bitte Bescheid sagen. Ich würde mich freuen. PS: Ich habe eine Liste entdeckt und werde mein Glück versuchen. Auf jeden Fall ist es in meinen Augen ein schönes und sinnvolles Geschenk ! Wer für das Projekt spenden möchte, hier klicken.   Viel Glück !  

Neu in Potsdam – FOTOURIO, der Spezialist für Fotoworkshops

Fotourio in Potsdam Der Name FOTOURIO ist eine künstlerische Wortkreation und setzt sich aus den Begriffen „Foto“ und „Tour“ zusammen. Der Firmenname drückt Sinn und Zweck des Unternehmung perfekt aus. Seit September 2018 verfügt FOTOURIO über Kursräume in Potsdam. Hier werden Fotoworkshops und Fotokurse für Anfänger und Fortgeschrittene, Gruppenkurse und Einzelunterricht, Lehrgänge für Bildbearbeitung (Photoshop, Lightroom, Capture One) für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis, Einzelcoachings im Bereich der digitalen Bildverwertung, Druck, Veröffentlichung und Vermarktung von Bildmaterial veranstaltet (weitere Infos hier) Hier die Adresse: Am Bürohochhaus 2-4 14478 Potsdam  

Vorgestellt: Carlotta & Company Krimibuchhandlung

Besuch in Potsdams erster Krimibuchhandlung Endlich habe ich mir ein Herz gefaßt und in der Krimi-Buchhandlung „Carlotta & Company“ nachgefragt, ob ich für den Blog fotografieren darf. Gern, meint Mit-Eigentümer Wolf-Christian Lewin. Ich atme kurz auf (in Potsdam ist man mißtrauisch, wenn das Wort Bloggerin fällt) und mache mich auf die Tour durch Potsdams erste Krimibuchhandlung. Ich erfahre, dass es diese Geschäft erst seit 3 Jahren gibt und man sozusagen „Anfänger“ ist. Es gehört eine Menge Herzblut und Engagement dazu, heute einen Buchladen zu eröffnen. Die Spezialisierung auf Krimis macht Sinn, das Angebot ist riesig und vor Ort in Büchern zu blättern, kann kein Ebook ersetzen. Das stimmen mir die kleinen Leseratten sicher zu (unscharf, aber habt Ihr schon einmal eine Leseratte fotografiert?) Bei „Carlotta & Company“ sehe ich viele „unbekannte“ Bücher, noch ein Pluspunkt vor Ort einzukaufen. Ich frage nach der „Krimi-Bestenliste“ vom Deutschlandfunk Kultur und verspreche sie bei meinem nächsten Besuch vorbeizubringen. Mein Blick fällt auf einen kleinen Tisch: Bücher in Packpapier, versehen mit einigen Stichworten, die Hinweise auf den ungefähren Inhalt geben sollen. …