Alle Artikel in: Lieb

Die Hedwig Bollhagen Werkstätten feiern den 85. Geburtstag

Als ich endlich aus dem Bus  aussteige und den Wegweiser mit dem Hedwig Bollhagen Schriftzug sehe, wächst die Spannung. Schließlich habe ich mehr als eine Stunde von Berlin aus gebraucht, zuerst mit der S-Bahn nach Hennigsdorf, dann mit dem Bus nach Marwitz und schließlich ein 10minütiger Fußweg. Dann laufe ich an den Feldern vorbei und ist meine Müdigkeit verflogen. Was für eine schöne Landschaft. Aber natürlich bin ich nicht deshalb hier. Nach fast 20 Jahren will ich mir die Hedwig Bollhagen Werkstätten ansehen und vielleicht das eine oder andere einkaufen. Bisher habe ich das in Potsdam machen können, aber leider musste das Geschäft aufgeben. Nun stehe ich am Tor zum Allerheiligsten. Ich muss zugeben, dass ich ein großer Bollhagen – Fan bin. Obwohl die Keramik inzwischen recht teuer ist, findet das eine oder andere Stück seinen Weg zu mir.Der Werkverkauf ist täglich geöffnet. Man wird mit einer kleinen Geburtstagsdeko begrüßt, denn am 1. Mai feierte man hier den 85. Geburtstag der Hedwig Bollhagen Werkstätten. Die 85jährige Geschichte des Unternehmens spiegelt auch deutsch-deutsche Geschichte wider. 1934 …

Die Christus-Statue im Innenhof der Friedenskirche

Eine meiner Potsdamer-Lieblingsstatuen steht im Innenhof der evangelischen Friedenskirche, es ist die überlebensgroße Christusstatue „Christus segnet die Kinder“, deren Original der Bildhauer Bertel Thorvaldsen 1821 schuf. Eine halbe Tonne schwer und 3,50 M hoch, steht sie auf steht auf einem Brunnen, auf dem Rand ist eine Inschrift zu finden. Sie besagt: Reinige dich von Sünden und nicht nur dein Antlitz. Ich habe versucht noch mehr über die Statue zu erfahren, die kein Original ist. Natürlich ist Wikipedia auch hier hilfreich. So heißt es, dass im 19. Jahrhundert viele Pfarrer kleine Repliken in ihren Amtszimmern zu stehen hatten. Die Figur war auch als Grabdenkmal beliebt. In Verbindung gebracht wird die Statue mit den Mormonen, seit ein Ältester der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage eine 3,4 m hohe Replik erwarb. 1966 wurde die Statue auf dem Temple Square in Salt Lake City aufgestellt. Dies sollte den Besuchern verdeutlichen, dass Mormonen Christen sind. Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage benutzt das Bild des Christus auf seiner Homepage und in anderen offiziellen Publikationen. Aber zurück zur Potsdamer Statue. …