Autor: kerstin

Temporäre Schließung des Museums Barberini

Liebe Besucherinnen und Besucher, die Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter des Museums Barberini hat höchste Priorität. Das Museum prüft laufend die Berichterstattung sowie die Empfehlungen der zuständigen Behörden zum Coronavirus. Das Museum Barberini möchte einen Beitrag dazu leisten, die dynamische Verbreitung des Coronavirus zu hemmen. Um Gäste und Mitarbeiter vor Ansteckung zu schützen, hatte das Museum Barberini bereits in der vergangenen Woche die Anzahl der Besucher stark begrenzt. Da das Museum aber bei der großen Publikumsausstellung „Monet. Orte“ mit anfänglich 2.500 bis 3.000 Gästen pro Tag das empfohlene Limit von höchstens 500 bis 1.000 Besuchern bei Kulturveranstaltungen nicht gewährleisten kann, wird das Museum bis auf weiteres schließen. In dieser Zeit ist der Online-Ticket-Verkauf ausgesetzt. Wir bitten um Ihr Verständnis! Bereits gekaufte Tickets für den o.g. Zeitraum werden selbstverständlich zurückerstattet. Über die Modalitäten informieren wir unsere Besucherinnen und Besucher per E-Mail und auf unserer Website. Bleiben Sie gesund!

Familie Grün kehrt zurück in die Potsdamer Innenstadt

Die bekannte Potsdamer Keramikskulptur „Familie Grün“ der Fahrländer Künstlerin Carola Buhlmann wird als Kopie am Dienstag, 24. März, um 10 Uhr am ursprünglichen Standort in der Brandenburger Straße (Ecke Lindenstraße) wieder aufgestellt und im Beisein der Beigeordneten für Bildung, Kultur, Jugend und Sport, Noosha Aubel, der Künstlerin Kerstin Becker sowie der Tochter der verstorbenen Fahrländer Künstlerin der Öffentlichkeit präsentiert.

Potsdam als Stadt der Schlösser

Nachdem ich in der vergangenen Woche mit Bloggern unterwegs war, gab es ein großes Erstaunen darüber,  dass Potsdam so viele Schlösser und Parks hat. Ich denke immer, dass die Schlösser die Touristen in die Stadt bringt, aber da gibt es wohl noch Platz nach oben. Deshalb gibt es heute einen allgemeinen Beitrag über die Schlösser, auch weil ich mir vorgenommen habe, alle in diesem Jahr anzusehen. Und falls Ihr denkt, nichts leicht als das, dann lest weiter.