Aus dem Stadtleben
Schreibe einen Kommentar

9. März – Picasso im Museum Barberini Potsdam

Ab dem 9. März 2019 präsentiert das Barberini eine neue hochkarätige Ausstellung „Picasso. Das späte Werk“.

Alle Leihgaben stammen aus der Sammlung Jacqueline Picasso (1927–1986). Ihre Tochter Catherine Hutin stellt diese bislang kaum öffentlich gezeigte Sammlung für die Ausstellung im Museum Barberini zur Verfügung. In der von Gastkurator Bernardo Laniado-Romero getroffenen Auswahl befinden sich zahlreiche Werke, die erstmalig in Deutschland gezeigt werden sowie einige, die zum ersten Mal in einem Museum präsentiert werden.

 

Infobox

Ausstellungslaufzeit:

9. März bis 16. Juni 2019

Ausgestellte Werke:
136 Gemälde, Zeichnungen, Druckgraphiken, Skulpturen, Keramiken:
70 Gemälde, 30 Zeichnungen, 15 Graphiken, 13 Skulpturen, 8 Keramiken
Alle Werke stammen aus der Sammlung Jacqueline Picasso.

Adresse:

Museum Barberini, Alter Markt, Humboldtstraße 5–6, 14467 Potsdam

Mo & Mi–So 10–19 Uhr, jeder erste Do im Monat 10–21 Uhr, Di geschlossen

Mo–Fr (außer Di) für Kindergärten und Schulen nach Anmeldung 9–11 Uhr

Eintritt:

€ 14 / ermäßigt € 10 / Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei
Jahreskarte Einzelperson € 30 / Jahreskarte Paare € 50 /
Young Friend (unter 35 Jahre) € 20

Online-Zeitfenster-Tickets unter www.museum-barberini.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.