Archiv
Schreibe einen Kommentar

Potsdam unter dem Roten Stern – Hinterlassenschaften der sowjetischen Besatzungsmacht

Frenkel

Mit der Ausstellung „Potsdam unter dem Roten Stern – Hinterlassenschaften der sowjetischen Besatzungsmacht 1945-1994“ nimmt das Potsdam Museum eine Forschungslücke in den Blick. Fast fünfzig Jahre dauerte die Anwesenheit einer Armee in der Stadt, über deren Gliederungen und die räumliche Verteilung auf dem Stadtgebiet ist bis heute nur wenig bekannt.

25 Jahre nach dem Abzug der ehemals sowjetischen Truppen aus Potsdam erstmals eine Auswahl aus mehr als 1.500 Fundstücken aus den Kasernen zu sehen sein.

Die Ausstellung wirft einen Blick hinter die Mauern von Kasernen und Stadtteilen, die fast ein halbes Jahrhundert für die Bevölkerung nicht öffentlich zugänglich waren.

Ein umfangreiches Programm beleitet die Ausstellung

Für die großzügige Unterstützung der Ausstellung danken wir dem Förderverein des Potsdam-Museums e.V. und der Potsdam Marketing und Service GmbH. 

Adresse:
Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte
Am Alten Markt 9
14467 Potsdam

Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.