Der Fischerhof und die Stadtmauer

Die Potsdamer kennen den Fischerhof an der Stadtmauer und dem alten Kanal wahrscheinlich, denn es gibt ihn schon lange. Ich möchte ihn heute trotzdem vorstellen, weil ich ihn mehr oder weniger zufällig entdeckt habe. Dabei liegt er in einer historisch bedeutsamen Gegend – an den Resten der Stadtmauer und dem alten Kanal.

Der Fischhof und die Große Fischerstraße

Nur ein kleines Schild weißt auf den Fischerhof hin, der sich hinter der Stadtmauer verbirgt. Als sich diese Tür plötzlich öffnete, war ich natürlich neugierig.

Ein kleiner Weg führt ans Wasser, an der Seite alte Fischereiutensilien, Boote (oder sagt man Kähne), Netze und ein kleiner Laden, in dem der gefangenen Fisch angeboten wird. Laut Webseite des Fischers handelt es sich um fangfrischen oder geräucherten Fisch, den man ab Mittag auf dem Fischerhof kaufen kann. In einem kleinen Regal stehen weitere Köstlichkeiten, u.a. auch Honig. Ich habe mich mit Matjes für Mittagessen und etwas geräuchertem Fisch eingedeckt, beides hat sehr gut geschmeckt.

Die Stadtmauer

Wie schon gesagt, gibt es in der Stadtmauer eine Tür hinter den sich die Fischerei verbirgt. Was man sonst dahinter findet, weiß ich leider auch nicht. Vielleicht Anleger für Boote ?

Die Höhe der Mauer beträgt etwa 3,77 Meter, zwischen den Pfeilern gibt es Rundbögen, die  (12 Preußische Fuß). Die Mauer bestand aus starken Pfeilern, die durch Rundbögen miteinander verbunden sind. In den kleinen Nischen stehen Tische, es gibt Grillplätze und kleine Beete.

Alles in allem ist es eine kleine Nachbarschaftsidylle, die dort entstanden ist. Ich war in Herbst und jetzt im Sommer  wieder dort und beides war sehr schön.

Wenn man um die Ecke läuft gibt es inzwischen sogar ein paar Schafe und Ziegen. Verrückt.

 

Wenn Ihr also etwas Geschichte, Natur und Romantik sucht, warum nicht dort ?

Deshalb hier die üblichen Angaben – Adresse, Anfahrt und Öffnungszeiten.

Fischerhof Potsdam

Große Fischerstr. 12, 14467 Potsdam

Bitte sucht Euch bei Google den besten Weg dorthin.

Öffnungszeiten:

Montag: Ruhetag
Dienstag – Donnerstag 12 – 16 Uhr
Freitag 11 – 17 Uhr
Samstag 10 – 13 Uhr
und nach Vereinbarung.

Die Stadtmauer

Die ehemalige Stadtmauer umschloss früher die Innenstadt von Potsdam. Sie war als Grenzmauer für die Soldaten errichtet worden, welche Fahnenflucht begehen wollten und später wurde sie als Steuermauer genutzt. Heute befinden sich die restlichen unter Denkmalschutz stehenden Teile größtenteils in der Großen Fischerstraße und ein kleiner Teil in der Schopenhauerstraße, am Alten Stadtwächter. (Potsdam-Wiki)

 

 

 

 

 

Similar Posts