Wer schreibt hier ?

Es wird Zeit, dass ich mich vorstelle:

ich bin Kerstin, +50, aufgewachsen in Brandenburg an der Havel, habe lange in Berlin gewohnt und nun in Potsdam angekommen. Ich habe Lust Euch meine Stadt vorzustellen und suche noch Gleichgesinnte. Zum Fotografieren, Potsdam entdecken und dem Bloggen. Wer sich angesprochen fühlt, bitte melden. Ich würde mich freuen.

Warum ein Blog?

Durch das Bloggen habe ich eine Menge gelernt, ich fotografiere bewusster und unternehme viel mehr als früher. Es ist ein Mythos, dass Blogger nur vor dem PC sitzen, sie müssen hinaus um neue Inspirationen für den Blog zu sammeln. So verreise ich inzwischen viel mehr und entdecke so tolle Orte.

Was wünsche ich mir ?

Ich freue mich über jeden Besucher und hoffe, dass meine Berichte und Fotos gut gefallen. Eigentlich möchte ich den Blog ganz klar und minimalistisch halten, dass heißt bei der Anzahl der Fotos – weniger ist mehr. Eigentlich.

Worüber ich mich freuen würde: konstruktive Kritik oder Anmerkungen. Ich möchte lernen und mich weiterentwickeln. Also keine Hemmungen beim Kommentieren.

Wie reise ich?

In Potsdam bin ich fast immer zu Fuß unterwegs. Es ist eine tolle Stadt und kurzen Wegen. Ich laufe manchmal einfach los und lasse mich überraschen.

Ich habe kein Auto, fahre also meist mit dem Zug und den öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei Fernreisen benutze ich natürlich den Flieger, trotz allem, denn sonst kommt man leider nicht nach Übersee.

Womit fotografiere ich ?

Nach der Wende habe ich mir eine Canon gekauft und bin dabei geblieben. Die Canon EOS ist meine Hauptkamera, oft fotografiere ich auch mit meiner Lumix mit Leica-Objektiv. Sie ist handlich und passt in jede Tasche. Eine echte Leica ist meine Traumkamera. Ebenso wie mein iPhone.

Wie soll es weitergehen ?

Der Blog ist ein langfristiges Projekt. Ich werde wohl ab und zu Sachen ändern oder anpassen. Meine Ideen kann ich nur Stück für Stück verwirklichen, auch weil ich ja Vollzeit arbeite.

Ich würde mich über Angebote zur Mitarbeit freuen oder Einladungen zu Veranstaltungen in Potsdam.  Nur so lebt der Blog und auch für die andere Seite.