Vorgestellt: Wist – Der Literaturladen

Ich möchte Euch heute eine interessante Potsdamer Buchhandlung vorstellen. „Wist – Der Literaturladen“ ist eine Institution in Potsdam. Das Ladengeschäft liegt Mitten in der Einkaufszone der Stadt, der Eingang befindet sich in der Brandenburger Straße. Gegründet wurde sie 1990 von Carsten Wist und Siegfried Ressel und ist eine Erfolgsstory, wenn man sich diese Zahlen ansieht.

„28 Jahre, 336 Monate, 1456 Wochen, 8789 Tage, 78624 Stunden, dazu über 1939 Stunden Lesungen(zeit) — das ist unser bisheriges Literaturleben im Literaturladen in Zahlen. Dahinter stecken über ein Vierteljahrhundert Leidenschaft, Beseelt- und Belesenheit, Lust, Ausdauer und Beckett’sches Wartevermögen.“

Aber was steckt hinter diesen Zahlen: viel Arbeit, viel Engagement und Menschen, die die Bücher kaufen.  Für sie veranstaltet man regelmäßig Lesungen unter dem Motto: „Die Literatur lebt!“  „Wir hatten die Nobelpreisträger Toni Morrison, Imre Kertész und Herta Müller zu Gast, bevor sie höchst nobeldekoriert wurden. Aber auch die anderen Gäste bilden ein ansehnliches Gästebuch: Jurek Becker, Sten Nadolny, Paul Auster, Siri Hustvedt, Christa Wolf, Leon de Winter, Elke Heidenreich, Judith Hermann, Julia Franck, Wolfgang Hilbig, Andrzej Stasiuk, Christoph Ransmayr und viele andere“, so heißt es in der Bewerbung für den Deutschen Buchhandelspreis, den man 2015 in der Kategorie besonders herausragende Buchhandlungen gewann.

 

Aber die beiden Buchhändler Carsten Wist und Siegfried Ressel ruhen sich nicht auf den Lorbeeren aus. Gerade ist in der zweiten Etage des Buchhandlung ein Showroom fertig gestellt wurden. „Wo sonst Leser auf Autoren treffen, schaffen wir Platz für Begegnungen mit besonderen Büchern“, ließ der Buchladen mitteilen. Hier werden während der Ladenöffnungszeiten Bücher im „besonderen Format“ vorgestellt, vor allem Kunstbücher, die normalerweise im Ladengeschäfts keinen Platz fänden. Zum Auftakt des „Showrooms“ präsentiert man Bücher des Verlegers und Buchdruckers Gerhard Steidl, Leiter des gleichnamigen Verlags in Göttingen.

Ich konnte im Laden und dem neuen Showroom fotografieren, die Bilder entstand vor der Eröffnung. Vielleicht hat sich noch etwas verändert, schauen Sie doch vorbei. Ich war beeindruckt von der Schönheit des Raumes.

Zum Abschluss noch ein paar Antworten auf Fragen, die mir Felix Palent beantwortete. Vielen Dank dafür und die Erlaubnis zum Fotografieren.

Fakten zur Buchhandlung : „Wist – Der Literaturladen“

Seit wann gibt es Ihre Buchhandlung und wer hat sie gegründet ?
Gegründet 1990, von Carsten Wist und Siegfried Ressel

Hat die Buchhandlung einen inhaltlichen Schwerpunkt ?
Literatur

Wie groß ist die Quadratmeter/Verkaufsfläche ?
51m²

Wie wichtig ist für Sie die Buchpreisbindung ?
Existenzerhaltend

Sehen Sie sich als Kiezbuchhandlung ?
Nein

Sie bieten regelmäßig Lesungen an. Gibt es einen Schriftsteller, den Sie gern einladen würden ?
Bislang haben wir uns (fast) alle Träume erfüllt. Es stehen noch Peter Handke und Karl Ove Knausgard auf dem Zettel, aber wir wissen selbst wie kühn diese Träume sind.

Auf jeden Fall würden sicher sehr viele Literaturfans nach Potsdam kommen.  Wie sieht für Sie eine ideale Buchhandlung aus bzw. haben Sie ein Vorbild ?
Wir versuchen schon jetzt unsere Vorstellung einer idealen Buchhandlung umzusetzen. Daher verändert sich der Literaturladen auch beständig, wenn auch manchmal nur in Kleinigkeiten. Der Showroom ist dafür ein gutes Beispiel.
Vorbilder gibt es natürlich, das utopischste Vorbild ist die Librairie Mollat in Bordeaux.

Was wünschen Sie sich ?
Leser vor allem. Neugierige, Literaturinteressierte.

Nochmals danke und viel Erfolg auch weiterhin !

 

Wist- Der Literaturladen

 

Eingang: Brandenburger Straße/

Dortustraße 17
14467 Potsdam
info@wist-derliteraturladen.de
0331 2800452

Öffnungszeiten
Mo. – Fr. von 10 bis 19 Uhr
Sa. von 10 bis 18 Uhr