Sternenmarkt auf dem Kutschstallhof in Potsdam 2018

An diesem Wochenende beginnt die aktive Weihnachtsmarktzeit, man weiß kaum wohin man gehen soll. Noch bis Sonntag Abend ist der Sternenmarkt auf dem Kutschstallhof am Neuen Markt geöffnet. Dort stehen die Bräuche des polnischen Weihnachtsfestes im Mittelpunkt. Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) veranstaltet gemeinsam mit dem Kulturzentrum Zamek in Poznan diesen Markt. An über 60 Ständen präsentieren polnische Künstler und Kunsthandwerker ihre Waren. Die Palette reicht vom traditionellen Weihnachtsschmuck über Holzschnitz- und Korbflechtwaren, Keramik- und Steinarbeiten, Lederwaren und Stickereien bis hin zu Glas- und Seidenmalerei und vielfältigen Schmuckarbeiten.

Zur Stärkung werden polnische Spezialitäten wie Bigos (Krauttopf), Barszcz (Rote-Beete-Suppe) und Pierogi (Teigtaschen) angeboten. Diese kulinarischen Leckerbissen gehören zu den zwölf symbolischen Gerichten der polnischen Festtafel an Heiligabend. Krówki (die beliebten polnischen Bonbons), Oscypki (der würzige Schafskäse aus dem Riesengebirge) sowie die berühmten Lebkuchen aus Torun (Thorn) werden wie in den Vorjahren reißenden Absatz finden. Künstler aus Polen und Deutschland gestalten parallel zum Marktgeschehen ein ansprechendes Bühnenprogramm. In der historischen Gewölbehalle präsentieren sich Deutsch-Polnische Vereine aus Berlin und  Brandenburg sowie touristische Regionen Polens.

Mein Resümee: sehr zu empfehlen, endlich einmal andere Stände, anderes Essen und Trinken. Der Eintritt von 2 Euro ist ok, das Gelände ist gut gefüllt.

Wer möchte, kann dort auch den Potspresso-Becher kaufen. Mit Glühwein kostet er 10 Euro.

Datum

30.11.2018 bis 02.12.2018

Ort

Kutschstallhof, Am Neuen Markt

14467 Potsdam

Öffnungszeiten

Freitag von 16 bis 20 Uhr
Samstag von 11 bis 20 Uhr
Sonntag von 11 bis 19 Uhr

Eintrittspreis

Erwachsene 2 Euro
Kinder bis 1,40m frei