Benvenuta Primavera – im Schloss und Schlossgarten Glienicke

Frühlingserwachen in Glienicke – Öffnung von Schloss, Orangerie und Casino mit buntem Begleitprogramm

Am 31. März 2019 konnte man im Rahmen des Themenjahr der Stadt Potsdam “Italien in Potsdam”  den Schlossgarten und das Schloss Glienicke besuchen. Nach der Winterpause  gibt es ein unterhaltsames und umfangreiches Programm, so finden thematische Rundgänge und Kostümvorführungen statt. Auch das Casino und die Orangerie mit ihrem exotischen Pflanzenbestand öffnen ihre Türen und warten auf ihre Entdeckung.

Für mich eine gute Gelegenheit dorthin zu fahren, denn ich habe mir vorgenommen alle Schlösser und Gärten zu besuchen, die zur Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) gehören.

Spaziergang durch den Park

Da das Schloss erst um 10 Uhr öffnet, habe ich einen kleinen Spaziergang durch den Park gemacht. Die Bäume haben mir besonders gut gefallen. Ab und zu schien auch die Sonne und so waren die Licht-und Schattenspiele besonders eindrucksvoll.

Besichtigung des Schlosses, der Orangerie und des Casinos

An diesem Sonntag hatte man die Möglichkeit ohne Führung das Schloss zu besichtigen und auch die anderen Örtlichkeiten, die ansonsten geschlossen sind. Und das Ganze für einen Eintritt von 6 Euro, für mich kamen dann 3 Euro Fotoerlaubnis dazu. Wieder einmal war ich eine Ausnahme, die meisten haben fotografiert, ein rotes Armband habe ich bei keinem gesehen. Mich ärgert das schon, denn eigentlich gilt doch gleiches Recht für alle ?

Na ja, ich habe jedenfalls mit gutem Gefühl fotografiert, dies als kleiner Trost.

Blick von außen auf das Schloss

Das sogenannte Casino

Nahaufnahme vom Casino

Das Italien – Feeling atmem alle Gebäude, aber am schönsten ist es bei Sonnenschein.

Das Rahmenprogramm

Leider war das Wetter durchwachsen und so kamen weniger Zuschauer als erwartet. Das war schade, denn es gab halbstündig neue Angebote wie Führungen durch den Garten, Vorstellung der Sammlungen, ein Blick in die Modewelt der damaligen Zeit und eine Harlekin-Vorführung. Am späten Nachmittag fand noch ein Konzert statt, aber ich hatte keine Eintrittskarte gekauft (Preis 22 Euro)

Pantomime mit dem Theater Nadi – Steffen Findeisen und Noriko Seki

Bella Figura – Kostümvorführung mit Marita Müller

Bei der Modenschau saß ich leider auf der falschen Seite, aber ein paar Bilder habe ich doch machen können.

Die Orangerie und das Casino

In der Orangerie waren tatsächlich auch Zitronenbäume zu sehen, diese werden später in den Garten gestellt.

Das Casino ist auch nur ein bestimmten Tagen geöffnet. Hier das Billiardzimmer.

Man kann das Gebäude auch sehr gut von der anderen Seite des Jungfernsee sehen.

Mir hat der Tag gut gefallen. Leider war es kalt und stürmisch. Die Blumen sind noch nicht aufgeblüht, Potsdam und Berlin noch nicht im Frühling angekommen. Ein Grund mehr, wiederzukommen.

Das Ensemble gehört zur © 2019 Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Alle Rechte liegen dort. Die Fotos habe ich für meine Webseite gemacht.

+++

Italien in Potsdam: Zum Themenjahr der Stadt Potsdam, inspiriert durch die Ausstellung „Wege des Barock. Die Nationalgalerien Barberini Corsini in Rom“ im Museum Barberini (13. Juli bis 6. Oktober), trägt auch die SPSG mit einem breit gefächerten Veranstaltungsprogramm bei – in königlich italienischem Rahmen.

Infobox

Park Glienicke

Königstraße 36,
14109 Berlin

Ganzjährig täglich 8 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit geöffnet

Eintritt frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.