Einkaufen/Shopping

Shopping in Potsdam, ja, aber !

Potsdam ist eine Stadt der kleine Wege und man kann Sightseeing, Essen gehen und Shopping gut verbinden.

Die meisten Geschäfte findet man in der Brandenburger Straße und deren Nebenstraßen. Wenn man Zeit hat, mit der Straßenbahn zum Nauener Tor und von dort aus starten. (Tram 92 und 96 vom Hauptbahnhof)

Es gibt viele kleine Geschäfte aller Art. In der Jägerstraße konzentrieren sich zum Beispiel Musikläden, denn schließlich gibt es hier die Musikschule und einen Geigenmacher. Eine Straße weiter findet man viele Gaststätten.

Für die Touristen findet man in der Brandenburger Straße einen EDEKA, ich habe schon bessere Filialen gesehen. Das Karstadt-Kaufhaus ist kompakt und überschaubar.

Als Anwohner freut man sich über die vielen Bäcker, die auch am Sonntag geöffnet haben.

Das Aber kommt sind die Öffnungszeiten. Obwohl Potsdam Landeshauptstadt und Touristenmagnet ist, sind die Geschäfte bis maximal 19.00 Uhr geöffnet. An den Wochenenden kann man schon ab 14 Uhr Pech haben. Angeblich wäre danach nichts mehr los. Das kann ich so nicht bestätigen, ebenso wie die wirklich vielen Touristen. Die Straßen sind voll und die Geschäfte zu. Schade.

Man könnte ja wenigstens im Sommer bis 20 Uhr aufmachen. Und am Wochenende sollte es auch regelmäßige Öffnungszeiten geben.

Die Supermärkte haben länger geöffnet.